26.04.2019

AfD-Fraktion fordert: Schluss mit dem "autofreien Sonntag"!

Autofreier SonntagHannover (afd) - Die AfD-Fraktion im hannoverschen Stadtrat will "autofreie Sonntage" grundsätzlich abschaffen. "Diese rein symbolische Veranstaltung ist zum einen enorm teuer und stiftet zum anderen mehr Schaden als Nutzen", so AfD-Fraktionschef Sören Hauptstein. Denn eine erhoffte "Entlastung der Umwelt" würde nicht erreicht, im Gegenteil: Autofahrer seien zu langen Umwegen gezwungen, so Hauptstein.

Bereits im Jahr 2015 war der "autofreie Sonntag" ausgefallen - aus Kostengründen; mittlerweile belaufen sich diese Kosten für die Stadt auf ca. 200. 000 Euro, legt die AfD-Fraktion in ihrem Antrag weiter dar. Die Veranstaltung findet seitdem nur noch im Zwei-Jahres-Turnus statt, nächster Termin wäre also 2020. Es sollte aber schon jetzt Klarheit geschaffen werden, meint die AfD: "Damit alle Beteiligten wissen, woran sie sind, oder besser: nicht sind", so Hauptstein. Das helfe auch überflüssigen Aufwand und Kosten vermeiden. (afd/aup)


 

  • 1
  • 2